Aktuelles > Fasnacht 2017

Faschingssaison 2017

 

Die närrischen Tage liegen nun hinter uns und wir können auf eine erfolgreiche Faschingskampagne 2017 zurückblicken.

Den Auftakt des bunten Treibens machte dieses Jahr die Eröffnung der Prunksitzung bei der GV Frohsinn Rot, im Sankt Leoner Harres. Mit stimmungsvollen Trommelrhythmen begleiteten wir die Aktiven auf die Bühne und heizten dem närrischen Volk, mit Liedern wie 99 Luftballons, Griechischer Wein oder auch Cowboy und Indianer so richtig ein.

Schon einen Tag später ging es für uns zum Faschingsumzug nach Kronau. Unser erster Straßen-Auftritt war ein voller Erfolg und es war auch dieses Jahr wieder schön, Teil dieses bunten und originellen Umzugs zu sein.

Weiter ging es für uns dann zum „Heimspiel“ beim Wiesenbacher Senioren-Fasching in die Biddersbachhalle. Hier erreichte die Stimmung bei Liedern wie „Hände zum Himmel“ oder „Sweet Caroline“ ihren absoluten Höhepunkt und von einem fortgeschrittenen Alter des Publikums war, beim Tanzen zwischen den Reihen, nichts zu spüren.

Ein fester und langjähriger Bestandteil unseres Terminkalenders war natürlich auch in diesem Jahr die Proklamation und die Schlüsselübergabe der NKG, am schmutzigen Donnerstag, auf dem Neckargemünder Marktplatz. Hier war uns der Wettergott besonders hold und schickte Sturm und Regen erst pünktlich nach Beendigung des Programms vom Himmel. So konnten wir, in bekannter Manier, die Entmachtung des Neckargemünder Bürgermeisters durch die Prinzessin der NKG, musikalisch wieder stimmungsvoll umrahmen und den, aus den umliegenden Fastnachtsvereinen angereisten Narren, einen gelungenen Auftakt zum anschließenden nordbadischen Narrentreffen bieten.

Auch in diesem Jahr bildete der Faschingsumzug in Neckargemünd, bei absolutem Kaiserwetter und prall gefüllten Zuschauerreihen, einen absoluten Höhepunkt unserer diesjährigen Kampagne. Auch hier ließen sich die Narren aus nah und fern wieder gern von unseren Liedern und Trommelrhythmen mitreißen und der Spaßfaktor in unseren eigenen Reihen ließ keine Wünsche offen.

Fast ohne Pause ging es, am selben Abend, traditionell zum Kappenabend von „Soundhouse“ nach Sandhausen, wo wir seit über 15 Jahren das Programm immer wieder gerne aktiv mitgestalten.

Im „Endspurt-Modus“ angekommen, zog es uns am Faschings-Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein, erneut noch einmal auf die Straße. Wir waren auch in diesem Jahr stimmungsvoller Bestandteil des Umzugs in Hirschhorn. Sowohl das Verteilen von Kamellen, sowie die Verbreitung von guter Laune, hatten wir uns auch hier ganz groß auf die Fahne geschrieben.

Anschließend kehrten wir, zum Aufladen der eigenen Akkus und einem gemütlichen Beisammensein, zu leckerer Pizza in der heimischen Pizzeria Palermo ein.

Den letzten Termin im vollbepackten Faschingskalender, bildete auch dieses Jahr der Nachtumzug in Oberhainbrunn, am Rosenmontag. In stimmungsvoller Beleuchtung führten wir den Zug durch die Ortsstraße in die Halle, in der wir die Faschingsparty mit Liedern wie „Samba Brasil“, oder auch „Lion“ gebührend in Gang brachten.

Den Abschluss der närrischen Session bildete traditionell das gemeinsame „Döner-Essen“, bei dem wir die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren ließen und uns über das Lob unseres musikalischen Leiters Gregory Riffel, über den Erfolg der Kampagne, freuen durften.

Abschließend kann festgehalten werden, dass eine anstrengende aber auch lustige und fröhliche Zeit hinter uns liegt, bei der selbst die kleinsten aktiven Musiker in unseren Reihen tapfer und bedingungslos durchgehalten haben.